Sparda-Bank Baden-Württemberg eG

Übersicht

Blättern

Toleranzwochen

„Gegen die Verrohung der Gesellschaft“

Bei den Toleranzwochen der Stiphtung Christoph Sonntag befassen sich Jugendliche in ganztägigen Workshops damit, warum die Anerkennung der Gleichwertigkeit von anderen Menschen so wichtig für eine friedliche Welt ist – und woran man Intoleranz erkennt.

Abspielen

So gut wie jeder Mensch wird wahrscheinlich sehr selbstverständlich von sich behaupten: Natürlich bin ich tolerant! Wieviel Intoleranz sich jedoch fast unbemerkt in unseren Alltag einschleicht, steht auf einem anderen Blatt. Mobbing, Respektlosigkeiten und Ablehnung mit Worten und Gesten gegenüber Menschen, die nicht ins eigene Schema zu passen scheinen, sind ebenso Gegenstand der Toleranzwochen der „Stiphtung Christoph Sonntag“, wie die Zivilcourage, gegen Intoleranz aufzustehen.

Der beliebte Stuttgarter Kabarettist bietet die kostenlosen Veranstaltungen im Rahmen seiner Stiftung für Schulklassen und Jugendgruppen ab Schulklasse 9 an, weil diese Themen im Schulunterricht und im Elternhaus oft zu kurz kommen. „Ich finde, Toleranz ist ein Grundpfeiler unserer Demokratie“, betont Christoph Sonntag, „indem wir unsere Kinder Toleranz und Verantwortung lehren, setzen wir einen Kontrapunkt gegen die Verrohung der Gesellschaft.“

Wie äußern sich Toleranz und Intoleranz?
Bei den ganztägigen Workshops steht am Vormittag die eigene Wahrnehmung und der persönliche Sprachgebrauch im Vordergrund. Es geht um Zugehörigkeit und Ausgrenzung, um Vorbilder und Zivilcourage, um die Anerkennung des Anderen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Weltbild oder Lebensweise. Im zweiten Teil wird an ganz konkreten Situationen veranschaulicht, wie Toleranz im wahrsten Sinne des Wortes „bewegt“: Die Arbeit mit professionellen Bewegungspädagogen eröffnet
Auseinandersetzungsmöglichkeiten mit Toleranz durch Körperausdruck und Körpererfahrung.

Die Teilnahme ist kostenlos
Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos und wird von der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg unterstützt. Idealerweise sollten die Workshops nicht in einem Schulgebäude stattfinden. Die Suche nach einer jeweils passenden und möglichst nahe gelegenen Location übernimmt die Stiphtung Christoph Sonntag.

Bewerbungen von Schulen und Jugendgruppen für einen Toleranzworkshop können jederzeit unter der Mailadresse mitmachen@sonntag.tv eingereicht werden. Nähere Infos gibt es unter https://stiphtung.tv/projekte/Toleranzwochen

Die Planung für die nächsten Toleranzwochen:
- Ab 4. Mai 2020 in Stuttgart im Anna Haag-Haus.
- Ab 6. Juli 2020 in Herrenberg im Andrea Gymnasium
Ob die Veranstaltung stattfinden, ist wegen der aktuellen Corona-Verordnungen aktuell noch nicht
sicher.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da

0711 / 2006 - 3801
Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit Geld abzuheben.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne zu allen Themen und freuen uns auf Ihren Besuch!

Bis bald in unserer Filiale!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!