Sparda-Bank Baden-Württemberg eG
Login

Bitte wählen Sie

Übersicht

Blättern

Jugendliche  Handy

Sicherheitshinweise zur Nutzung von WhatsApp

WhatsApp ist eine Messenger-App, die seit 2014 zu Facebook gehört. Einmal die App auf das Smartphone geladen, kann man dann "kostenlos" über den ganz normalen Datentarif des Handys chatten. Was es bei der Nutzung von Whatsapp zu beachten gibt, haben wir für Sie zusammen gefasst.

Vor- und Nachteile von WhatsApp

Vorteile:

  • "Kostenlose" Nutzung im Ausland, wenn man einen WLAN-Zugang vor Ort hat.
  • Push Benachrichtigung - Die App muss nicht immer laufen, damit Sie trotzdem über den Eingang einer Nachricht informiert werden können.
  • Man errreicht auch WhatsApp-Nutzer, die gerade nicht online sind, immer und zu jeder Zeit. Allerdings natürlich nur, wenn deren Handy mit dem Internet verbunden ist.

Nachteile:

  • Der WhatsApp-Server hängt sich ab und zu auf, sodass einige Nachrichten erst verspätet zugestellt werden.
  • Die App muss auf Ihren Telefonspeicher zugreifen, weil darüber die Nachrichten versendet werden.
  • WhatsApp leitet Ihre Nutzerdaten und die Telefonnummern Ihrer Kontakte an Facebook weiter.
  • Zwar nutzt WhatsApp mittlerweile eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Sie können aber als Nutzer nicht überprüfen, ob Ihre Nachrichten wirklich verschlüsselt gesendet werden.

Wie können Sie die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung überprüfen?
WhatsApp nutzt die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für den Versand von Nachrichten. Sie soll sicherstellen, dass kein Dritter unbefugt mitlesen kann. Ob die Verschlüsselung auch wirklich funktioniert, kann man selbst nachprüfen. Dazu tippen Sie im Chat einfach auf den Namen Ihres Kontaktes. Auf dem Info-Bildschirm wählen Sie dann "Verschlüsselung" aus. Jetzt erscheinen auf Ihrem Handy ein QR-Code und eine 60-stellige Sicherheitsnummer. Wenn Sie Ihren Kontakt das nächste Mal sehen, kann einer von Ihnen über "Code scannen" auf dem Handy des anderen den QR-Code einscannen. Sind die Codes identisch, erscheint ein grüner Haken zur Bestätigung. Alternativ vergleichen Sie einfach den Zahlencode. Bei einer Übereinstimmung können Sie sicher sein, dass niemand Ihre Nachrichten oder Anrufe abfängt.

Wie blockieren Sie andere Nutzer?
Tritt der Fall ein, dass Sie dauernd von Kontakten genervt werden oder gar jemand Sie über den Messenger drangsaliert, bietet es sich an diese Person zu blockieren. Dadurch landen die Nachrichten von diesem Kontakt nicht mehr auf Ihrem Smartphone und werden Ihnen auch nicht angezeigt. Außerdem kann die blockierte Person nicht sehen, wann Sie das letzte Mal online waren oder wenn sich etwas in Ihrem Status bzw. Ihrem Profilbild ändert. Aber die Person verbleibt auf Ihrer WhatsApp-Kontaktliste bis Sie sie aus Ihrer regulären Kontaktliste im Handy gelöscht haben.
Das Blocken ist schnell gemacht. Dafür müssen Sie auf den Chat der entsprechenden Person in WhatsApp klicken. Dann rufen Sie mit der Menütaste Ihres Handys den Punkt "Mehr" auf. Dann nur noch auf "Blockieren" drücken und schon haben Sie die Person blockiert.
Die zweite Möglichkeit ist die Menütaste auf Ihrem Handy zu drücken, während Sie in WhatsApp sind. Dort wählen Sie erst "Einstellungen" > "Account" und dann "Datenschutz" aus. Es wird Ihnen ein Menü gezeigt, bei dem Sie am unteren Rand den Punkt "Blockierte Kontakte" finden. Wenn Sie in dieser Liste oben rechts "Hinzufügen" auswählen, können Sie den Kontakt selektieren, der blockiert werden soll.

Wie löschen Sie Ihren WhatsApp Account? Sie wollen WhatsApp nicht mehr nutzen? Dann reicht es nicht aus, die App einfach zu deinstallieren. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Nummer wechseln, kann es sein, dass diese irgendwann an jemanden neu vergeben wird. Und wenn diese Person WhatsApp installiert, hat Sie automatisch Zugriff auf alle Nachrichten, Bilder und Videos, die über die Nummer versandt wurden. Deswegen ist es sinnvoll, den WhatsApp-Account zu löschen.
Das ist auch recht simpel. Dafür müssen Sie, während Sie in der App sind, auf die Menütaste auf Ihrem Smartphone drücken. Wählen Sie nun „Einstellungen“ und dann „Account“ aus. In diesem Menü gibt es den Unterpunkt „Account löschen“. Sobald Sie daraufklicken, wird alles von Ihrem Handy entfernt und endgültig gelöscht. ACHTUNG dies kann nicht rückgängig gemacht werden.

WhatsApp Alternativen

Facebook Messenger
Die App funktioniert so ähnlich wie andere mobile Messenger-Apps und ist kostenlos erhältlich. Sie können ganz normale Nachrichten, Fotos, Videos, Sprachnachrichten und Sticker versenden und das entweder in Gruppen- oder Einzel-Chats. Zudem besteht die Möglichkeit kostenlos mit Menschen weltweit zu telefonieren. Allerdings muss Ihr mobiles Gerät hierfür mit dem WLAN verbunden sein, sonst fallen Kosten an. Facebook-Nutzer und mittlerweile auch Personen ohne Facebook-Account können den Messenger verwenden. Letztere müssen dafür Namen und Telefonnummer angeben. Den Facebook Messenger gibt es zudem als eigenständige Webversion, das bedeutet Sie müssen nicht über die Facebook Webseite darauf zugreifen und brauchen auch nicht zwangsläufig die App.

Signal
Mit Signal haben die Entwickler Open Whisper Systems einen kostenlosen Messenger veröffentlicht, der sogar von Star-Whistleblower Edward Snowden genutzt wird. Die App erlaubt, Nachrichten, Bilder und Videos verschlüsselt zu verschicken. Zur Anmeldung ist nur eine Telefonnummer nötig, alle Kontakte lassen sich über das Telefonbuch im Smartphone finden. Die Entwickler finanzieren sich über Spenden und erhalten Unterstützung von diversen Stiftungen. Nervige Werbung bleibt Nutzern von Signal also erspart. Signal lässt sich im App Store von Apple und in Googles Play Store herunterladen.

Hike
Beim Messenger Hike werden Nachrichten, Bilder und mithilfe der Walkie-Talkie-Funktion Sprachnachrichten übertragen. Hike arbeitet mit einer Verschlüsselung (128-Bit SSL = gut), wodurch die Nachrichten sicher übertragen und auch nicht im WLAN geknackt werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass im Gegensatz zum großen Konkurrenten WhatsApp die IMEI nicht verwendet wird. Außerdem braucht man keinen Nutzer-Account, um sich für Hike anzumelden.

Line
Der Messenger Line ermöglicht Ihnen das Versenden von Nachrichten, die mit Symbolen, Fotos, Standorten und Stickern versehen werden können. Es besteht die Möglichkeit, kostenlos Internet-Telefonate zu führen. Line ist sowohl für PCs, Tablets als auch Smartphones verfügbar und bietet mit "Home" ein Feature, das zum sozialen Netzwerk ausgebaut werden kann (hier können z. B. Kommentare hinterlassen werden). Die kostenlosen Gespräche gehen jedoch ordentlich auf das Datenvolumen. Außerdem brauchen Sie für die PC-Version eine Anmeldung per E-Mail.

Telegram Ein weiterer Messenger-Dienst ist das von russischen Unternehmern entwickelte Produkt Telegram. Der Anbieter, der bereits eine Kopie von Facebook für den russischen Raum erstellt hat, entwickelte Telegram erst 2013. Der Messenger ist kostenlos und ähnlich aufgebaut wie WhatsApp. Dadurch eine leichte Anwendung möglich. Aber: Unter anderem Stiftung Warentest hat den Messenger datenschutztechnisch als kritisch eingestuft. Die Verschlüsselung in den normalen Chats wird zwar versprochen, ist aber nicht erkennbar vorhanden. Es gibt allerdings die Möglichkeit mit "geheimen Chats" die Verschlüsselung "anzuschalten". Ob und wie diese allerdings funktioniert, lässt sich wie bei allen Messengern aber nicht zu 100 % nachvollziehen.

Threema Dieser Schweizer Messenger garantiert eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Textnachrichten, Fotos, Videos und Standorte. Bei diesen sollen die Betreiber keine Möglichkeiten haben die Kommunikation zu verfolgen. Threema greift auf die Kontakte zu, sobald der Nutzer sein Adressbuch mit dem Messenger synchronisiert. Kontakte können aber auch direkt durch die Eingabe der persönlichen ID bzw. das Einscannen des persönlichen QR-Codes hinzugefügt werden. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten muss man für Threema einmalig bezahlen.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Chat
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da

0711 / 2006 - 3801
Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit Geld abzuheben.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne zu allen Themen und freuen uns auf Ihren Besuch!

Bis bald in unserer Filiale!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

Chat

Haben Sie Fragen?

Nutzen Sie unseren Chatbot zur schnellen Beantwortung Ihrer Fragen.